Unsere Zeit in Berlin

Jetzt sind es schon wieder 5 Tage her als wir von Berlin zurück gekommen sind. Die Zeit vergeht so unglaublich schnell und ich wäre am liebsten noch länger in Berlin geblieben da wir wieder mal eine wunderschöne und lustige Zeit hatten.

Am Montag den 28.12.2015 ging es los. Wir packten all unsre Sachen ins Auto und düsten los. Ich wollte unbedingt früh morgens los fahren, damit wir gut durchkommen. Wir sind also um 7 Uhr morgens los in Richtung Berlin – einmal quer durchs Land. Im Gegensatz zu Bus und Bahn liebe ich das Auto fahren, besonders dann wenn man mit seinem Liebsten unterwegs ist.

Mit ein bis zwei Päuschen kamen wir dann um 15 Uhr an. Wir sind uns
natürlich wieder in die Arme gefallen und waren froh uns endlich wieder zu sehen. Nachdem wir uns über alles mögliche ausgetauscht haben, sind wir auch schon aufgebrochen und Richtung Alexanderplatz gefahren weiter bis zur Friedrichsstraße wo wir eigentlich gegen 17 Uhr dann Burger im Hans in Glück essen wollten. Leider kamen auch 1000 andere Menschen auf die Idee, sodass sie bis fast zur Straße anstanden! :-O Da ich schon mal bei Hans im Glück war und ich es einfach genial finde, wollte ich aber den anderen das Restaurant unbedingt zeige n also haben wir uns einfach einen Tisch für den 1. Januar reserviert und sind dann schlussendlich im Block House gelandet :-D. Das Essen war auch sehr lecker!

BlockHouse

Um 19 Uhr war dann unser Treffpunkt für das Instagram-Treffen. Leider haben kurz vorher einige abgesagt, sodass wir mit noch einer netten Instagramerin einen lustigen Abend zu dritt hatten. Wir waren etwas shoppen und haben uns einen kleinen Nachttisch geholt, einen leckeren Frozen Yoghurt hmmmmh…

Am Dienstag haben wir dann erst mal morgens gemütlich zusammen gefrühstückt und sind dann zusammen gegen 11 Uhr aufgebrochen Richtung Mal of Berlin. Mein Liebling hat mir nämlich einen Shoppin-Gutschein zu Weihnachten geschenkt :-O <3. Kaum zu glauben aber wahr ich wurde mal fündig und habe einige Oberteile, eine Hose, Schuhe, Unterwäsche und noch einiges mehr gefunden. Meistens ist es doch so wenn man Geld zum shoppen hat findet man nichts und wenn man gerade kein Geld hat könnte man nicht mehr aufhören mit shoppen :-D. Wenn ihr möchtet erstelle ich zu meinem Shopping-Haul einen separaten Beitrag? Hinterlasst mir doch grad ein Kommentar falls Interesse besteht :-).

Mit vollen Tüten sind wir dann wieder nach Hause gekommen und haben schnell noch alles gerichtet für Chrissis Gäste da wir ja in ihren Geburtstag rein gefeiert haben. Dieser Abend war auch legendär und sehr lustig. Mit etwas Berliner Luft und weiteren Köstlichkeiten wurde der Abend perfekt. Wer mir auf meinem Instagram-Profil folgt, hat vielleicht mitbekommen das an meinem Geburtstag im September die Wohnung in eine Konfettiwohnung verwandelt wurde. Das haben wir natürlich nun auch mit Chrissis Wohnung gemacht! 😀 hach war das ein Spaß :-).

Ich weiß ihr bekommt hier wieder einen Seitenlangen Roman von mir :-D… es gibt aber wirklich so viel zu Erzählen.

Am Morgen haben wir uns natürlich dann ein ausgiebiges leckeres und tolles Geburtstagsfrühstück gegönnt. Chrissi und ich haben dann den Thermomix (ja den haben wir mit nach Berlin genommen :-D) und ihre Küchenmaschine angeworfen und Kuchen gebacken. Es gab einen bombastischen Käsekuchen mit Mandarinen den Chrissi gezaubert hat und einen bomben Schokokuchen aus dem Thermi. Lecker Schmecker! Mir fällt jetzt gerade auf wie viel wir eigentlich schon wieder am schlemmen waren :-D… aber egal das gehört dazu und der neue alte Vorsatz fürs neue Jahr ist schon in Umsetzung.
Mittags gab es dann Kaffee und Kuchen mit Chrissis Familie zusammen. Bis spät Abends saßen wir zusammen am Tisch und haben den Ehrentag unsrer lieben Chrissi genossen. Sie hatte noch ein unglaublich leckeres Abendessen bestellt wo echt genial war.

Und schon war Donnerstag und somit auch der 31.12. Es ist echt einfach erschreckend wie schnell die Zeit immer rast! Wir haben noch drüber geredet morgen ist schon wieder ein neues Jahr und was ist nun wir haben mittlerweile schon wieder den 6.1…

Mein Liebster und ich haben Chrissi und ihren Liebsten dann mal ein paar Stunden in Ruhe gelassen 😀 und sind nochmal los gezogen um etwas Shoppen zu gehen. Mittags sind wir dann wieder eingetrudelt und haben uns fertig gerichtet um Abends dann zu Chrissis Bruder zu gehen. Dort haben wir ins neue Jahr gefeiert mit Ausblick über Berlin und es war gigantisch! Macht euch ein Bild davon

Ausblick-Berlin

Wir haben wie bestimmt auch viele von Euch Raclette gegessen mit allem drum und dran. Um 0 Uhr sind wir natürlich dann auf den Balkon und sind so ins neue Jahr gerutscht.

So da ist es nun das neue Jahr, der 1.1.2016. Unglaublich das wir zusammen über den Dächern Berlins in das neue Jahr gestartet sind. Es war wirklich klasse und ich bin sehr froh diesen Augenblick erlebt haben zu dürfen :-). Wir hatten unsere GoPro`s mit im Gepäck und sind dann gegen Nachmittag zum BER (Berliner Flughafen der noch nicht eröffnet ist) gefahren um ein paar Aufnahmen zu machen. Es ist einfach krass! Vergleichbar mit einer Geisterstadt. Alles beleuchtet und in Betrieb aber keine Menschen! In der Flughafenhalle selbst herrschte noch eine Riesen Baustelle, der Rest aber ist fertiggestellt und zugänglich. Daher ist es auch möglich die Parkhäuser von denen es 8 Stück! gibt zu nutzen. Ein paar Stündchen später sind wir aber auch schon wieder los in Richtung Hans im Glück. Wieder stand eine lange Schlange vor der Tür. Dieses Mal war das tolle daran das wir einfach dran vorbei gehen konnten und direkt einen Tisch hatten. Wir haben das Essen genossen und schwebten im „Burger-Himmel“ :-D. Somit habe ich es natürlich geschafft die anderen anzufixen :-D…

Wir haben den Abend noch gemütlich auf der Couch ausklingen lassen und haben unseren letzen Abend sehr genossen. Am Samstag 2.1. sind wir nämlich schon wieder abgereist. Abschied nehmen ist immer doof! Wir sehen uns zwar ganz bestimmt schon bald wieder! Kennt ihr das wenn man eine Freundin gefunden hat mit der man sich einfach blind versteht sich gern hat und es einfach freundschaftlich wie die Faust aufs Auge passt? Ich finde es echt Schade das uns über 800km trennen. Aber wie sag man so schön? Man freut sich um so mehr wenn man sich wieder sieht.

Die Heimfahrt war etwas anstrengend. Erst Glatteis und Schnee dann ein Stau nach dem anderen. Trotz dessen waren wir nach ca. 10 Stunden Autofahrt heile zuhause und das war die Hauptsache.

Wir hatten eine wirklich schöne Zeit und Aufenthalt in Berlin. Ich freue mich um so mehr wieder darauf bald wieder hingehen zu können oder meine Lieben hier zu Empfangen. Es ist einfach klasse das so eine Freundschaft dank Instagram entstanden ist.

Hier haben wir übrigens noch für Euch unsre Aufnahmen in einem Video zusammengeschnitten. Viel Spaß beim anschauen :-).

Ich hoffe euch hat mein Beitrag zu unserem Ausflug nach Berlin gefallen, und es war nicht all zu viel zum Lesen.

Fühlt euch gedrückt eure

Ani Logo

1

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *