Gewürzpaste selbstgemacht

Heute habe ich ein tolles Rezept für Euch (aus dem Thermomix) das sich super beim Kochen einbinden lässt. Neben dem Verwenden in der eigenen Küche, ist es eine absolut tolle Geschenkidee.

Da ich meine Gerichte sehr gerne und gut würze, habe ich mir schon seit langem vorgenommen Gemüsebrühe bzw. Paste selbst herzustellen. Endlich habe ich die Zeit dazu gefunden und mich an das Herstellen von Gemüsepaste gemacht. Sie gelingt einem nicht nur super gut, sondern geht recht flott und benötigt keine ausgefallenen Lebensmittel. Zudem kann man sich die Paste so herstellen wie man sie möchte und weiß ganz genau was darin ist. Ich habe daher übriges Gemüse genutzt. Da ich sie direkt zum Kochen verwendet habe und total begeistert davon war, habe ich das Rezept direkt nochmal gemacht und an Freunde und Familie in den süßen Einmachgläsern verschenkt. Diese Gläser habe ich genutzt.

SAMSUNG CSC

Weck-Glas passend für die Gemüsepaste

 

In den Einmachgläsern abgefüllt, hält die Paste gekühlt und verschlossen sehr lange wodurch ich nun immer welche vorrätig habe. Ist die Paste dann geöffnet, hält die Paste auch für längere Zeit. Somit nutze ich keine Brühwürfel mehr und weiß genau was für Inhaltsstoffe meine natürliche Paste beinhaltet.

Wie ich oben schon erwähnt habe, habe ich die Paste direkt ein zweites mal hergestellt und in den tollen Gläsern verschenkt. Ich habe bisher auch nur positive Resonanzen erhalten und werde das nun öfters als ein kleines Mitbringsel oder Geschenk im Hinterkopf behalten. Die Gläser habe ich für 18,98€ (versandkostenfrei) über Amazon erworben.

Nun aber zu dem Rezept :-). Wie immer erhaltet Ihr es in PDF-Format, dieses ermöglicht Euch das ganz bequeme abspeichern des Rezeptes. P.S. nicht erschrecken dass das Rezept so viel Salz beinhaltet. Es handelt sich immerhin um eine Brühe die immer salzig ist.

Gemuesepaste Thermi

Ich hoffe das Rezept gefällt Euch und könnt es ebenfalls verwenden :-).

Liebe Grüße Eure

Ani Logo

4

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *